Willkommen bei uns am Institut!

Willkommen! Akwaaba! A ni se! Karibuni! Welcome! Yaane! Yegsi leen! Maraba! Wushe kǝnshero! Sawubona!

An der Universität Wien werden von Mittwoch, 11.03.2020, und für das gesamte Sommersemester 2020, keine Lehrveranstaltungen/Prüfungen mit physischer Präsenz abgehalten. Der Unterricht wird auf „home-learning“ umgestellt. Die temporäre Umstellung des Unterrichts dient ausschließlich dazu, durch Verminderung der Kontaktmöglichkeiten die Ansteckungsgefahr (Verbreitung SARS CoV-2 Infektion) zu reduzieren. Das bedeutet konkret, dass unser Institut geschlossen bleibt. Präsenzlehre findet nicht statt. Prüfungstermine in diesem Zeitraum werden abgesagt und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Es gibt keinen physischen Parteienverkehr. Das Sekretariat ist nur mehr per Mail erreichbar!

Home-Teaching SoSe 2020

Für alle Anfragen/Beschwerden zum Thema Lehre und Home-Teaching/Home-Learning ist die SPL an unserem Institut zuständig:
Assoz.Prof. Dr. Birgit ENGLERT, birgit.englert@univie.ac.at

Topnachrichten

09.08.2020 09:00
 

IFK_Sommerakademie 2020

Zeit: 09.–15.08.2020

Ort: Jägermayrhof Linz

VERSCHOBEN AUF 2021

Thema: Transformationen kultureller und gesellschaftlicher Mobilität ...

26.07.2020 10:00
 

28th International Congress of FILLM

Linguistic, Literary, and Cultural Diversity in a Global Perspective

26 - 29 July 2020

VERSCHOBEN AUF JULI 2021!

University of Vienna, Main...

20.04.2020
 

Abstand-Halten ist etwas für Reiche

OluTimehin Adegbeye berichtet in The Correspondent, warum in Lagos "social distancing" nicht funktioniert und Millionen Menschen, die in der...

17.04.2020
 

"Wir sprechen uns nach der Krise!"

Gastbeitrag von Felwine Sarr in der Süddeutschen Zeitung zum Thema Afrika und Corona

15.04.2020
 

“Stichproben. Vienna Journal of African Studies” Nr. 38/2020 is available online

Open access, no registration necessary! Just go to: stichproben.univie.ac.at/alle-ausgaben/stichproben-nr-382020/ to download the articles in...

01.02.2020
 

Internationale Hochschulkooperation - Start des österreichisch-afrikanischen Forschungsnetzwerks "Africa-UniNet"

Afrikanische und österreichische Universitäten zusammenbringen und gemeinsame Kooperationen vorantreiben ist das Ziel des vom BMBWF initiierten...

 Die Afrikawissenschaften

Die Afrikawissenschaften sind eine Arealwissenschaft und widmen sich der Erforschung und Beschreibung afrikanischer Gesellschaften, insbesondere ihrer Geschichte, Sprachen und Literaturen. Das Studium befasst sich mit den Grundlagen des Wissens über afrikanische Gesellschaften und der Vernetzung Afrikas mit der Welt, sowie mit der Umsetzung dieses Wissens in beruflicher und anderer gesellschaftlicher Praxis.

Studienabschlüsse sind: Bachelor of Arts (BA), Master of Arts (MA) sowie das Doktorat.

Im Rahmen der afrikawissenschaftlichen Curricula vermitteln wir themenorientiert Geschichts-, Sprach- und Literaturwissenschaften. Zentral für das Selbstverständnis der Afrikawissenschaften ist multi- und interdisziplinäres Arbeiten. Deshalb betonen wir Vielfalt, Diversität und Wandel auch in unseren Wissenschaftskooperationen mit PartnerInnen aus aller Welt.