Workshop: "Erzählte Identitäten"

Dienstag, 18. September 2018, von 9.30 bis 18.00 Uhr
IFF Wien, Schottenfeldgasse 29 / Stiege 1, 1070 Wien

Laut Veranstalter*innen eignen sich Methoden der Biografiearbeit besonders gut für die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Identitäten. Durch den Workshop erleben Teilnehmer*innen eine weiterführende Auseinandersetzung mit Diversität und werden mit den Grundlagen für das Leiten von Gesprächskreisen ausgestattet. Geleitet wird der Workshop von Dr. Katharina Novy und Dr. Gert Dressel.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 50,– 

Um Anmeldung wird gebeten unter: gesellschaft@politischebildung.at.

VeranstalterInnen: Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung in Kooperation mit der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF - Standort Wien der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt).

FIAN-Aktionsseminar: Kein Essen im Tank – Aktiv werden für das Recht auf Nahrung!

Freitag, 28. September 2018 und Samstag, 29. September 2018
Neues Rathaus, Hauptstraße 1-5, 4041 Linz, Oberösterreich

Um den anhaltenden Krisen im Bereich Umwelt, Ernährung und Klima zu begegnen, braucht es einen Paradigmenwechsel hin zu einer nachhaltigen, ökologischen, multifunktionalen und widerstandsfähigen Landwirtschaft. Wie kann dieser aussehen? Und wie können wir uns aktiv für das Recht auf Nahrung weltweit einsetzen?

Auf der Suche nach Antworten, wollen wir…
…uns Wissen zu Klimaschutz, Agrartreibstoffe und Landgrabbing aneignen und vertiefen.
…anhand zweier konkreter Fallbeispiel von FIAN in Sierra Leone und Sambia Menschenrechtsarbeit kennenlernen und verstehen.
…Handlungsmöglichkeiten erdenken und konkrete Aktionen planen, um uns für das Recht auf Nahrung weltweit einzusetzen.

Interesse geweckt? Dann sei dabei!

Alle Informationen zu Anmeldung und Programm: https://fian.at/de/termine/kein-essen-im-tank-aktiv-werden-fur-das-recht-auf-nahrung/

Hier geht’s zum Facebook-Event: www.facebook.com/events/284083195462225/  

Workshop: "Digitale Zivilcourage mit ZARA Training"

Samstag, 20. Oktober 2018, von 10:00 bis 17:00 Uhr
Amnesty International Österreich, Lerchenfelder Gürtel 43, 1160 Wien

ZARA Training veranstaltet in Kooperation mit der Amnesty Academy am 20. Oktober 2018 einen Workshop zum Thema “Digitale Zivilcourage”. Hetze, Diskriminierung und Rassismus sind auch im Internet verbreitet. Aber was kann man dagegen tun? Wie kann man diesem Phänomen entgegentreten und anderen online unterstützend zur Seite stehen? Der Workshop vermittelt mit interaktiven Methoden Medienkompetenzen für diese und weitere Fragestellungen:

Wie begegne ich Angriffen und Aggression im Netz?
Wie treten rechtsextreme/rassistische Gruppen im Internet auf?
Wie kann ich selbst aktiv gegen Hass und Hetze vorgehen?
Wie ist die rechtliche Situation in Österreich?
Wie kann ich Betroffene von Hass im Netz unterstützen?
Wo und wie bekomme ich als betroffene Person Hilfe?

Die Teilnahmegebühr beträgt € 59,– / für Amnesty- und ZARA-Mitglieder € 50,–
Falls der volle Teilnahmebetrag nicht für Sie finanzierbar ist, so setzen Sie sich bitte mit der Amnesty Academy in Verbindung, um einen für Sie finanzierbaren Betrag zu vereinbaren.