Black History Month

© Oladimeji Odunsi / Unsplash

Führungen, Workshops, Lesungen
Februar 2024
Österreich- und weltweit

Schwarze Geschichte ist österreichische Geschichte. Aber: Was wissen wir alle über die fast zweitausendjährige Präsenz von Afrikaner*innen auf österreichischem Gebiet? Haben Sie in der Schule darüber gelernt? Die Errungenschaften Schwarzer Menschen werden im Schulunterricht nicht erwähnt und sind im kollektiven Gedächtnis wenig präsent. Das möchte der Black History Month ändern. Vor allem in den USA, Kanada und Großbritannien wird im Februar an Schwarze Geschichte erinnert und die Black Community gefeiert. Seit einigen Jahren passiert dies auch hierzulande.

Zahlreiche Veranstaltungen wie Lesungen, Workshops und Filmscreenings machen die marginalisierte Geschichte Schwarzer Menschen in Österreich sichtbar. Die Plattform BlackAustria.info informiert über Events.

Fachtagung: Rassismuskritische Bildungsarbeit 2024

22.03.-23.03.2024 
PH Wien (Grenzackerstraße 18, 1100 Wien) 

Die Fachtagung "Rassismuskritische Bildungsarbeit" ist eine kostenlose Fortbildung für Lehramtsstudierende, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter:innen, Freizeitpädagog:innen, pädagogische Fachkräfte und Interessierte aus dem Bildungsbereich, die mit Kindern- und Jugendlichen bzw. Geflüchteten arbeiten.
Die Fachtagung, veranstaltet von der Asykoordination Österreich,  wird dieses Jahr von der ÖH und der ÖGPB gefördert.
Referent:innen von AFYA, DISRUPT, Dokustelle, DÖW, HÖR, Institut für Migrationspädagogik, Wir sind auch Wien uvm. gestalten das Programm und bieten u.a. folgende Workshops an:

  • War das jetzt rassistisch? – Rassismuskritische Kompetenzen erwerben
  • BIPOC EMPOWERMENT – Safer Space für Menschen mit Rassismuserfahrungen
  • Theaterpädagogische Grundlagen für die Erarbeitung rassismuskritischer Sensitivität – eine Einführung
  • Antisemitismuskritische Bildungsarbeit: Ansätze, Möglichkeiten und Grenzen in der Praxis
  • Rassismuskritische Arbeit in der Migrationsgesellschaft
  • Methoden für eine diskriminierungs- und rassismuskritische Bildungsarbeit
  • STARK - ohne Gewalt!
  • Rassismus und (soziale) Medien

Das vollständige Programm, eine Beschreibung aller Workshops und die Anmeldung finden Sie auf unserer Website.
Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist notwendig.
Anmeldungen sind bis 10.03.24 möglich.