Internationalisierung

Das Institut für Afrikawissenschaften partizipiert an verschiedenen Austauschprogrammen, die es  Lehrenden und/oder Studierenden ermöglichen, an Partneruniversitäten zu lehren und zu studieren.
Derzeit gibt es im Rahmen der Erasmus+ Programme Verträge für internationale Mobilität (KA 107 International Mobility), die Lehrende der University of Zambia, Lusaka, der University of Ghana, Legon-Accra und der University of Pretoria, South Africa, für jeweils 10 bis 12 Tage in unsere Lehrveranstaltungen holen.
Lehrende des Instituts haben ihrerseits die Möglichkeit, an diese Universitäten zu gehen.

Außerdem halten sich in unregelmäßigen Intervallen internationale Gäste bei uns auf, deren Expertise wir ggf. in unsere Lehrveranstaltungen integrieren.