Studieren im Ausland

Das absolvieren eines Auslandsemesters im Rahmen ihres Studiums bringt viele Vorteile mit sich, und wird daher von unserer Seite sehr empfohlen. 

Sie können sowohl im Rahmen ihres Bachelor-, als auch ihres Masterstudiums für ein oder zwei Semester ins Ausland gehen. Erfahrungsgemäß verlängert sich ihre Studiumsdauer durch einen Aufenthalt im Ausland nicht, wobei dies natürlich auf ihre erbrachten Leistungen in diesem Zeitraum ankommt. 

Falls Sie sich für ein Auslandssemester entscheiden, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie besuchen im Rahmen des Erasmusprogrammes ein afrikawissenschaftliches Institut an einer Universität in Europa, oder Sie entscheiden sich für eine afrikanische Universität, welche aufgrund von Universitätspartnerschaften (Non-EU Student Exchange Program) besucht werden können. Beide Programme werden durch Stipendien gefördert. Wichtig hierbei ist jedoch, dass die Stipendien nicht kostendeckend sind.

Unser MitarbeiterInnen pflegen enge Kontakte zu den diversen Universitäten bzw. Instituten und helfen Ihnen gerne bei der Planung ihres Auslandsaufenthaltes. 

Durch eine Absprache mit der hilfsbereiten Studienprogrammleitung vor dem Auslandssemester können Sie sichergehen, dass alle von Ihnen besuchten Lehrveranstaltungen im Ausland auch angerechnet werden.

Bei Fragen steht Ihnen die Studienvertretung zur Verfügung. Diese organisiert einmal im Jahr eine Infoveranstaltung für das Erasmusprogram (im Jänner) und für das Non-EU Exchange Program (im Oktober).

Alternative Möglichkeiten

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Sie sich selbst ein Auslandssemester an einer afrikanischen Universität organisieren. Wichtig hierbei ist, dass die Planung, aufgrund von Anrechenbarkeiten, mit dem Studienprogrammleiter abgestimmt wird. Für diese Form des Auslandssemesters gibt es allerdings von der Universität Wien keine Förderungen. 

Bei Interesse an einem Auslandsaufenthalt an einer afrikanischen Universität, mit der kein Abkommen besteht, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Lehrkräfte bei uns am Institut, die durch langjährige Beziehungen zu vielen Bildungseinrichtungen in den verschiedenen Ländern bei der Organisation helfen können.

Mehr Informationen