Logo der Universität Wien

Veranstaltungen des Instituts

Buchpräsentation: „Afrika: genauer betrachtet. Perspektiven aus einem Kontinent im Umbruch“

Mittwoch, 26. April 2017, 18.00 – 20.00 Uhr
C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner Saal, Sensengasse 3, 1090 Wien

Buchpräsentation und Gespräch mit der Autorin Kirsten Rüther.
Moderation: Gabi Slezak (ÖFSE)

Obwohl das Interesse am südlichen Nachbarkontinent Europas steigt, ist über Afrika immer noch zu wenig bekannt. Manchmal scheint es nahezu unmöglich, hinter dem dicken Vorhang aus Vorurteilen und Klischees auch nur ein kleines Stück afrikanischer Realität zu erfassen. In Ihrem Buch setzt sich Kirsten Rüther mit einer breiten Themenpalette auseinander, die von Migranten und Städten über Jugend und Religion zu Fotografie, Mode und mehr reicht. Wer politische und kulturgeschichtliche Aspekte kennenlernen will, die Geschichte und Gegenwart zahlreicher afrikanischer Gesellschaften prägen, findet hier zahlreiche Anregungen.

Zur Autorin:
Univ.-Prof. Dr. Kirsten Rüther ist Professorin für „Geschichte und Gesellschaften Afrikas“ am Institut für Afrikawissenschaften an der Universität Wien. Ihre Forschungsfelder erstrecken sich über eine Bandbreite kulturhistorischer Themen mit langjährigem Fokus insbesondere auf die Geschichte religiöser Transformation im kolonialen und postkolonialen Afrika.

Um Anmeldung wird gebeten unter: bibliothek@centrum3.at

Ausklang bei Getränken und Snacks.

Eine Veranstaltung der C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik in Kooperation mit dem Verlag Edition Konturen.

Buch: Kirsten Rüther: Afrika: genauer betrachtet. Perspektiven aus einem Kontinent im Umbruch. Wien, Edition Konturen. ISBN: 978-3-902968-24-1. NEU erschienen!


© Daniel A. Anderson

Ngũgĩ wa Thiong’o in Wien, 2.-4. Mai 2017

Ngugi wa Thiong’o, Distinguished Professor of English and Comparative Literature at the University of California, Irvine, is one of Africa’s most important writers and intellectuals. He was born in Kenya in 1938 into a large peasant family, attended university in Uganda and in England and started his career as a novelist in the 1960s. His novels include Weep Not Child (1964), Matigari (1986) and Murogi wa Kagogo (transl. Wizard of the Crow 2006). He is author of the essay collections Decolonising the Mind (1986) and Something Torn and New: An African Renaissance (2009). Since the 1970s, he has been a powerful voice in struggles for cultural decolonisation and in the promotion of African languages.

Tuesday, May 2nd 2017, 17:00 – 19:00
Lecture at the Workshop Strategies for the Promotion of African Language Literature
Department of African Studies Universitätscampus AAKH, Spitalgasse 2/Hof 5.1 1090 Wien

Thursday, May 4th 2017, 19:00 – 21:00
Public Reading and Discussion
Großer Lesesaal der Universitätsbibliothek Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Organiser: Global African Diaspora Studies (GADS) Research Platform, Institut für Afrikawissenschaften, Universitätsbibliothek Wien, Wiener Institut für Internationale Zusammenarbeit und Dialog (VIDC)

Kontakt: Dr. Martina Kopf, E-Mail: martina.kopf@univie.ac.at


Institut für Afrikawissenschaften
Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 5
A-1090 Wien
Österreich
T: +43-1-4277-43201
F: +43-1-4277-9432
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0